Begutachtung
Wenn durch Unfall oder Erkrankung das Gehirn geschädigt ist, tragen neuropsychologische Gutachten wesentlich zur Sach­aufklärung und Entscheidungs­findung in den Verfahren der gesetzlichen Sozial­versicherungen oder der privaten Versicherungen sowie von Behörden und Gerichten bei.
Die Anwendung neuropsychologischer Testverfahren erlaubt eine differenzierte und valide Einschätzung des Ausmaßes von Funktions­störungen sowie deren Auswirkungen auf Aktivität und Teilhabe am beruflichen und gesellschaft­lichen Leben.
Die Einordnung und Bewertung der Ergebnisse erfolgt auf der Basis der spezifischen sozial- oder versicherungs­rechtlichen Frage­stellungen des Auftraggebers.